Förderverein Freunde der Laurenburg



Der Verein "Freunde der Laurenburg e.V." wurde am 06.12.1986 gegründet und ging auf die Initiative von Erwin Ubl und Erwin Westerhoff zurück. Diese Beiden hatten nach dem Kauf der Burgruine Laurenburg mit dem Burgberg durch Horst Wienberg 1985 die Vision, den neuen Burgbesitzer durch einen tatkräftigen Förderverein bei seinen Bemühungen um die Sanierung der Burgruine sowie der ganzen Burganlage zu unterstützen.

Vor der Restaurierung. Nach der Restaurierung.

Die Bemühungen der beiden "Erwine" waren sehr vielfältig. Viele Vorbesprechungen wurden geführt, bis endlich am 15.11.1986 die Einladung der Tagesordnung zur Gründung des Fördervereins "Freunde der Laurenburg e.V." an alle interessierten Burgliebhaber verteilt wurde.

Bei der Gründungsversammlung am 06.12.1986 im Hotel "Zum Schiff" erschienen 26 Personen, von denen 20 direkt Mitglied wurden. Erwin Ubl, der zusammen mit Erwin Westerhoff und Werner Heckenroth die Einladung unterschrieben hatte, begrüßte die Anwesenden und machte die Versammlung mit den Zielen des zukünftigen Vereins bekannt:

  • Erhaltung des Bestehenden
  • Sicherung und sinnvoller Teilausbau von Erhaltenswertem
  • Vermessung der Burganlage
  • Intensive Geschichtsforschung in Bezug auf die Laurenburg

Nach umfangreicher Diskussion wurde die Satzung beschlossen in dem die oben erwähnten Ziele sinngemäß aufgenommen wurden und der erste Vorstand gewählt, der sich aus folgenden Personen zusammen setzte:

Vorsitzender: Peter Stahl
Vertreter: Gerhard Gemmer
Schatzmeister: Edu Braun
Vertreter: Erika Höpken
Geschäftsführerin: Helene Schuster
Vertreter: Erwin Westerhoff

Für den Beirat wurden folgende Personen gewählt:
Erwin Ubl, Willi Schmiedel, Gerhard Maxeiner, Werner Heckenroth, Klaus Maxeiner und Ilona Kunze.


Die Burganlage Laurenburg im 17. Jahrhundert

Bei der Jahreshauptversammlung am 19.11.1988 machte der leider viel zu früh verstorbene Willi Meyer aus Holzappel, der inzwischen auch Mitglied geworden war, den Vorschlag, die Finanzen des Vereins durch ein Burgfest aufzubessern. Als erster Termin wurde der 24. bis 25.06.1989 festgelegt. Das erste Burgfest war auch direkt ein Bombenerfolg. Diese Umsatzzahlen wurden bei keinem Burgfest mehr erreicht.

Die Mitgliederzahlen entwickelten sich wie folgt: Im Gründungsjahr 1986 (26 Mitglieder), 1987 (39), 1988 (43), 1989 (53), 1990 (75), 1991 (91), 1992 (100), 1993 (105), 1994 (115), 1995 (130), 1996 (135), 1997 (140), 1998 (144) und 1999 (134).

Folgende Projekte wurden bisher verwirklicht:

  • Sanierung der 134 Meter langen Stützmauer des Lahnhöhenweges auf dem Gelände der Laurenburg (10 Jahre)
  • Bau einer 800 Meter langen Wasserleitung von Scheidt nach Laurenburg
  • Bau einer Toilettenanlage für Besucher und Wanderer
  • Verlegung einer Abwasserleitung von der Toilettenanlage zur B417
  • Verlegung eines Feuerlöschrohrs DN 80 parallel zur Abwasserleitung
  • Ausbau des Vereinsheimes zum Ausstellungsraum über die Geschichte der Laurenburg sowie einer Vitrine mit Ausgrabungsfunden
  • Verlegung einer Stromleitung zum Vereinsheim
  • Bau eines Kühlraumes beim Vereinsheim
  • Bau einer Besuchertoilette im Burgverlies der Laurenburg
  • Freilegung des Eckturmes mit Sanierung des Mauerwerks (hier waren besonders die Wandervögel "Orden zur Wied" tätig)
  • Ausrichtung des Burgfestes (seit 1989) und eines Weihnachtsmarktes (seit 1993)
  • Herausgabe der Wanderprospekte 1 bis 8 "Die Laurenburg im Lahntal", "Ihr Wanderziel im Nassauer Land"
  • Herausgabe des Geschichtsprospektes "Die Laurenburg und Holzappel in der Esterau"
  • Herausgabe des Prospektes "Die Laurenburg im Lahntal, Wanderziel, Ausflugsziel, Feiern"
  • Aufarbeitung der Geschichte mit den Laurenburg-Briefen (z.Zt. gibt es 17 Briefe, die Schutzgebühr beträgt 1,00 EUR)
  • Ausbau der Parkmöglichkeiten für Burgbesucher und Gäste
  • Veranlassung einer Neubestellung von 250 Büchern "900 Jahre Laurenburg, Heimatbuch zur 900-Jahrfeier 1993 (Auftragswert ca. 5000,- DM)
  • Herausgabe der Laurenburger Schulgeschichte
  • Bau eines Geschichte-Erlebnispfades

Der heutige Vorstand der "Freunde der Laurenburg e.V." wurde bei der Jahreshauptversammlung im November 2010 gewählt und setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Ulrich Kuhmann
Geschäftsführer:   Klaus Maxeiner
Schatzmeisterin:Renate Schulin


Der alte Vorstand von 1998

Sollten Sie der Meinung sein, das ist eine gute Sache, diesen Verein kann ich unterstützen, so gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Sie werden Mitglied und bezahlen den Mitgliedsbeitrag von 12,00 EUR (normales Mitglied) oder 25,00 EUR (förderndes Mitglied) oder
  • Sie unterstützen den Verein mit einer Spende (Spendenquittungen können vom Verein ausgestellt werden, da vom Finanzamt gemeinnützig anerkannt)
Download: Beitrittserklärung Freunde der Laurenburg

Geschäftsstelle

Freunde der Laurenburg e.V.
Turmbergstr. 12
56379 Laurenburg

Tel.: 0 64 39 / 72 51

E-mail: Freunde-der@laurenburg.de